Kategorien
Computer & Medien

Palm jetzt mit Windows Mobile

Es ist schon traurig, mitansehen zu müssen, wie ein weiteres Betriebssystem den eigenen Untergang vorbereitet. Palm OS – lange Marktführer bei PDAs – und für mich der Lichtblick nach dem Ausstieg/Untergang von Psion. Dass jetzt ein aktueller Palm mit Windows Mobile auf den Markt kommt, sehe ich als Anfang vom Ende des eigenständigen Betriebssystems.

Hinweis: Dieser Artikel wurde im November 2006 erstellt und ist daher nicht mehr aktuell.

Hier wird lediglich die Akzeptanz getestet, wobei Microsoft sicher finanziell kräftig mitgewirkt hat, damit diese Zusammenarbeit stattfinden konnte. Andererseits muss es meines Erachtens auch Palm sehr schlecht gehen, denn anders kann ich mir die Hinwendung zu einem Konkurrenzsystem nicht erklären. Als letztes größeres eigenständiges Betriebssystem für PDAs und Smartphone bleibt dann nur SymbianOS im Markt, das z.B. von Nokia eingesetzt wird. Nicht zuletzt deshalb wird mein nächster PDA SymbianOS einsetzen.

Natürlich muss man das Ganze nicht so schwarz sehen, da der neue Palm letztlich ein Smartphone ist und so bleiben die PDAs von Palm bisher noch reinrassige PalmOS-Geräte. Doch sieht man sich die Entwicklung an, so werden reine PDAs bald kaum noch verkauft werden, denn der Trend geht schon jetzt klar zur Kombination PDA plus Handy – dem Smartphone. Und so komme ich auch bei einem etwas differenzierterem Hinsehen zum gleichen Schluss – wieder geht eine Vielfalt verloren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.