Wordpress
Schreibe einen Kommentar

Interessante Erweiterungen für WordPress 3

Die Zahl der Erweiterungen ist fast unüberschaubar und es ist schon mit etwas Aufwand verbunden, die für die eigenen Bedürfnisse passenden rauszufinden und entsprechend einzurichten. Hier eine Liste der Plugins, die sich für mich beim Einsatz in mehreren WordPress-Installationen bewährt haben. [Letzte Aktualisierung: 16.04.2013]

Backup der WordPress-Datenbank

WordPress DB Backup (von Austin Matzko)

Eine Backup-Funktion ist auf jeden Fall notwendig, damit nicht alle Beiträge plötzlich verschwunden sind. WordPresse Database Backup sichert sowohl spontan als auch automatisch, wobei das Backup entweder auf dem Server gespeichert oder per E-Mail versendet wird.

Die Einstellungen findet man unter Werkzeuge > Backup

Die automatische Sicherung (siehe Backup-Optionen > Jetzt sichern!)  kann stündlich, täglich oder wöchentlich erfolgen und wird per E-Mail versendet.

Standardmäßig werden nur die Original-WP-Tabellen gesichert, doch man kann wahlweise auch alle anderen Tabellen der Datenbank sichern lassen.

Simple Backup (von MyWebsiteAdvisor)

Simple Backup gibt es in einer kostenlosen und zwei kostenpflichtigen Versionen. Die kostenlose Version kann leider kein automatisches Backup durchführen.

 

Abwehr von Kommentar-Spam

Antispam Bee (von Sergej Müller)

Um sich vor Spam-Kommentaren zu schützen, kann man entweder ein Captscha einsetzen oder einen Software, die versucht, Spam zu erkennen. Bekanntester Vertreter der Spamabwehrer ist m.W. Akismet, doch überträgt es Daten an einen amerikanischen Server und ist daher nach deutschem Datenschutzrecht zumindest bedenklich. Antispam Bee gibt an, das deutsche Datenschutzrecht zu beachten.

http://playground.ebiene.de/1137/antispam-bee-wordpress-plugin/

 

Abwehr von Angriffen auf den Adminbereich

Limit Login Attempts (von Johan Eenfeldt)

Durch den Einsatz dieses Plugins kann man die Sicherheit beim Login erhöhen, indem die Anzahl der Versuche und die Zwischenzeit zwischen den Eingabeintervallen festgelegt. Zudem kann man sich eine E-Mail schicken lassen, wenn die Sperrung eines Benutzers nach x-Anmeldeversuchen eingeleitet wurde.

Die Einstellungen findet man unter Einstellungen > Limit Login Attempts

Alternative: Login Lockdown von Michael VanDeMar, das Plugin wird aber seit 2009 nicht mehr gepflegt.

 

Besucherstatistiken

Um einen Überblick zu bekommen, wieviele Besucher auf der Website unterwegs sind und welche Artikel bevorzugt angeschaut werden, empfiehlt sich eine Analyse- bzw. Statistikanwendung. Grundsätzlich gibt es mehrere Möglichkeiten: Entweder verwendet man einen externen Dienst wie Google Analytics oder die selbst gehostete Lösung Piwik oder man verwendet ein interne (autarke) Lösung. Der Vorteil der internen Lösung ist, dass man sich um nichts weiter kümmern muss, da das Plugin sowohl die Zählung, als auch die Auswertung übernimmt. WP SlimStat und Counterize II sind solche autarken Programme.

Counterize

Die Einstellungen findet man unter Einstellungen > Counterize

Die Statistikausgabe findet man unter ‚Counterize‘ oder im Dashboard.

Ein Nachteil von Counterize ist, dass bei der Statistik der aufgerufenen Seiten nur deren URL angezeigt wird. Hat man die Standardeinstellung in WordPress gewählt, dann sieht man hier nur Einträge wie „/?p=156“. Sinnvoller wäre hier die Anzeige der jeweiligen Überschrift. Ein Fehler scheint auch in der Ausgabe der verwendeten Betriebssysteme zu stecken, denn dort wird „Windows NT“ und „unbekannt“ auf vorderen Plätzen gelistet, wohingegen Windows Vista und Windows 7 fehlen.

WP-Piwik

Wer die Loganaysesoftware Piwik einsetzt, kann diese direkt in WP einbinden. Im Dashboard sieht man dann eine Übersicht der Zugriffe und kann direkt eine Seite mit weiteren Details aufrufen.

WordPress.com Stats

Wer den Aufwand nicht scheut, sich bei wordpress.com ein Konto einzurichten, um Zugriff auf den API-Key zu erhalten, der bekommt eine ausgereifte Statistik-Software. Es handelt sich dabei um die gleiche Funktion, die ein Blog auf wordpress.com bereits eingebaut hat.

Die Einstellungen werden unter Plugins > WordPress.com Stats vorgenommen.

Die Statistikausgabe findet man unter Dashboad > Site Stats.

Eine gute Erweiterung ist WP-Stats-Dashboard. Dessen Einstellungen sind unter einem sparaten Menü WBSD zu finden. Die Ausgaben unter Dashboard > Dashboard Stats. Hier bekommt man zu den normalen Statistiken auch noch die Social Media Metrics, also Informationen über Beliebtheit und Verlinkung des Blogs in Diensten wie Facebook, Twitter, LinkedIn etc. und Rangwerte wie Google Pagerank, Alex, MozRank etc.

Anmerkung am 08.09.2011: So spannend finde ich die Statistik-Ausgaben doch nicht. Zudem gibt es die neue Version nur noch in einem (dicken) Paket namens Jetpack. Stattdessen habe ich Counterize (siehe oben) installiert, dessen Ausgaben mir wesentlich besser gefallen.

WP SlimStat

slimstat.duechiacchiere.it

 

Slideshow & Lightbox

FancyBox for WordPress (von José Pardilla)

WordPress öffnet die Vollansicht eines Fotos beim Anklicken auf einer eigenen Seite. Wenn Sie stattdessen das Bild direkt auf der Seite in einem schwebenden Kasten darzustellen und hier auch vorwärts und rückwärts blättern wollen, dann bauchen Sie ein „Lightbox“-Modul wie FancyBox for WordPress.

Meteor Slides (von Josh Leuze)

Meteor Slides ist ein schlankes Plugin, dass alle wichtigen Funktionen bietet. Es nutzt das bekannte JS-Framework jQuery.

http://jleuze.com/plugins/meteor-slides/

Skitter Slideshow (von Silva Ferreira)

Skitter ist eine Slideshow-Plugin, das sich einfach auf der Seite, primär im Kopfbereich, einfügen lässt. Zur Integration muss man allerdings an geeigneter Stelle im jeweils verwendeten Thema eine Zeile Code einfügen.

Skitter nutzt das populären JS-Framework jQuery.

Die Einstellungen findet man unter Einstellungen > Skitter Slideshow

Vorgehensweise:

  1. Modul installieren und aktivieren
  2. Code im Thema einfügen: <?php if ( function_exists(’show_skitter‘) ) { show_skitter(); } ?>
  3. Einstellungen > Skitter Slideshow aufrufen
  4. Bilder in der Mediathek auswählen
  5. Einstellungen speichern (!)
  6. Fertig.

Anmerkung: Die Slideshow hat in der Version 1.5 bei mir ein Problem, wenn PHP 5.3 verwendet wird, unter PHP 5.2 läuft sie einwandfrei.

 

Social Icons

SexyBookmarks (by Shareaholic)

Dieses Plugin fügt Links zu allen bekannten Social Bookmark-Diensten auf den Seiten ein.

Die Einstellungen finde man in einem eigenen Eintrag ganz unten im WordPress-Menü mit Namen „Shareaholic“.

Optisch ist die Ausgabe sehr ansprechend, weil die Symbole der einzelnen Dienste nur halb zu sehen sind und erst beim Überfahren mit der Maus hochkommen. Längere Liste klappen auch dann erst aus. Zudem wird auch noch ein Text wie „Weitersagen heißt unterstützen“ oder ähnliches angezeigt.

Leider nervt das Plugin mit vielen Updates und zudem muss man nach jedem Update auch noch die Optionen-Seite aufrufen und bestätigen, sonst hat man immer einen Eintrag im Admin, dass man dies noch machen muss. Ich finde das mittlerweile so nervig, dass ich das Plugin sofort austauschen würde, wenn ich eine Alternative wüsste.

Social Icons Box

Zeigt Social Media-Symbole am linken Fensterrand.

 

Sonstiges

WP-Cumulus / WP-Cirrus

Die oft eingesetzte animierte Schlagewörter-Wolke anzuzeigen. WordPress selbst bietet hier nur eine statische Anzeige, die aber längst nicht so attraktiv aussieht.

Die Einstellungen findet man unter Einstellungen > WP Cumulus bzw. WP Cirrus.

Die Ausgabe erfolgt bei WP-Cumulus mit Flash, was auch ein Nachteil sein kann, da mancher Anwender Flash abgeschaltet hat oder es beispielsweise auf iPad und iPhone nicht zur Verfügung steht. Ich bevorzuge daher mittlerweile WP-Cirrus, da es komplett auf JavaScript basiert und damit unkritischer ist.

Ultimate TinyMCE

Ein umfangreicher Editor für die Eingabe und Bearbeitung von Artikeln.

Simple Optimizer Plugin

Das Plugin kann die Datenbank optimieren und Spam-Kommentare löschen. In der kostenlosen Version muss man dies von Hand machen, in den Bezahlversionen kann dies auch automatisiert werden.

 

 

Das soll es für’s erste gewesen sein. Sollten mir weitere Plugins als allgemein nützlich auffallen, so werde ich hier darüber berichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.