Computer & Medien, Windows
Schreibe einen Kommentar

Software für MP3, Video, Foto

CDs kopieren und brennen, Musik und Videos abspielen, Dateien konvertieren, bearbeiten und schneiden – eine Vielzahl von Aufgaben gehören heute zum Alltag im privaten Bereich. Ich stelle hier zu den verschiedenen Themen meine favorisierte Software vor.

Musik & Videos

CD/DVD brennen

Ich habe schon mit vielen kommerziellen Brennprogrammen gearbeitet, z.B. WinOnCD, Nero Burning ROM und DiscJuggler. Doch die meisten Aufgaben sind mit CDBurnerXP schneller und einfacher zu erledigen und man hat immer Zugriff auf die neuesten Versionen. Lediglich beim Brennen, bzw. Kopieren sehr „voller“ CDs musste ich in letzter Zeit einmal auf Ashampoo Burning Studio zurückgreifen.

  • CDBurnerXP – Der Name lässt es nicht ahnen, aber neben CDs werden auch DVDs gebrannt und die Software läuft nicht nur unter Windows XP, sondern auch unter Windows 7 und Windows 8. Portable Version verfügbar.
    cdburnerxp
  • Ashampoo Burning Studio 2013 (Vollversion) – Ein vollständiges Brennpaket, wobei unklar ist, was die Besonderheit der Premium-Version sind, die man beim Hersteller erwerben kann.
    Download bei chip.de

CD/DVD kopieren

  • CDBurnerXP – Auch hierfür ist diese Software bestens geeignet. Sie kopiert jeder CD bzw. DVD, die keinen Kopierschutz enthält.

Defekte CD/DVD kopieren

Wenn eine CD bzw. DVD stark zerkratzt ist oder gewisse Alterserscheinungen hat, dann kommen normale Programme meistens nicht weiter und es kommt zu einem Abbruch. Hier hilft eine Software, die die defekte Stelle mehrfach ausliest und so versucht, möglichst viel zu retten.

  • Unstopable Copier – Diese kostenlose Software versucht, die Daten von stark zerkratzte CDs/DVDs zu kopieren.
  • IsoBuster – Die Software kostet ca. 40 $, aber auch ohne Registrierung lassen sich die Grundfunktionen nutzen.
  • IsoPuzzle

Medien abspielen

  • MediaPlayerClassic – Natürlich kann man auch mit MediaMonkey, iTunes, Windows Media Player und unzähligen anderen Programmen Musik- und Videodateien abspielen, aber der MPC ist klein, einfach und portabel.
    mediaplayerclassic

CD in MP3 wandeln

  • Exact Audio Copy – Die Software gewährleistet das zuverlässige auslesen der CD-Daten. Zudem kann automatisch nach den Liedtiteln, den CD-Daten und dem Cover gesucht werden.

m4a in mp3 wandeln

  • Free M4a to MP3 Converter

ID3-Tags bearbeiten

Videoformat wandeln

  • XMediaRecode

iPod befüllen (ohne iTunes)

  • CopyTrans Manager – So sehr ich den iPod von Apple schätze, so sehr nervt mich auch der Zwang, ihn nur mit iTunes verwalten zu können. Glücklicherwseise gibt es mittlerweile einige Tools, die dies auch direkt per Drag&Drop können, ohne dass ich meine Musiksammlung importieren muss.

MP3 schneiden

  • mp3DirectCut – Der Vorteil dieser Software ist, dass die Dateien nicht neu kodiert werden müssen, was zu Qualitätsverlusten führen würde.

Videos grabben

  • DVDx
    dvdx

MPEG schneiden

  • Mpeg2Schnitt

 

Fotos & Grafiken

Fotos bearbeiten

  • Photoshop Elements ist hier die Software meiner Wahl. Sie kostet ca. 79 EUR und ist dieses Geld sofort Wert, wenn man die Freistellfunktionen benötigt. Ich kenne keine kostenlose Software, die vergleichbare Funktionen zur Fotobearbeitung bei annehmbarer Bedienbarkeit bietet.

Grafiken erstellen

  • MAGIX Foto & Grafik Designer – Mit der Software erstellt man Grafiken aus Vektoren, die sich danach verlustfrei vergrößern und jederzeit einfach bearbeiten lassen. Zudem können Fotos bearbeitet und mit den Vektorgrafiken kombiniert werden. Umfangreiche Material-Bibliotheken und Beispiele machen den Einstieg leichter.
  • Xara Designer Pro –  Dieses Programm ist die „große“ Version des MAGIX Foto & Grafik Designers. Neben den dort beschriebenen Einsatzbereichen, bietet diese Software noch Textfunktionen und die Funktionen von MAGIX Web Designer. Der Xara Designer Pro ist daher eine richtige Allzecksoftware.Ich arbeite schon seit vielen Jahren mit der Software und hatte 2002 die Markteinführung in Deutschland für den englischen Hersteller Xara geleitet. Die Software hieß damals noch Xara X. Später wurde Xara von Magix gekauft, die Software wird aber weiterhin von Xara entwickelt.

Komfortables Malen und Zeichnen

  • Grafiktablet

 

Drucksachen

Geburtstagskarten, Einladungen, Vereinsflyer, Plakate und ähnliches hat sicherlich jeder schon einmal erstellt.

Microsoft Word ist dabei sicherlich die am häufigsten verwendete Software, aber nicht wirklich die am Besten geeignete. Vieles ist damit machbar, aber man muss sich schon gut damit auskennen und meiner Meinung nach auch sehr leidensfähig sein. Ich rede dabei nicht von einfachen Druckerzeugnissen, die mit dem Standardtextfluss von Word und wenigen, einfach platzieren Grafiken auskommen. Das klappt in der Regel mit Word. Geht es jedoch um ein „ausgefalleneres“ Layout mit positionierten Grafiken und anderen Objekten, dann wird es schnell schwierig, wenngleich nicht unmöglich.

Xara Designer Pro – Diese kommerzielle Software hatte ich schon für die Grafik-Erstellung und -Bearbeitung empfohlen. Sie eignet sich zudem auch für Drucksachen, die nur wenige Seiten haben. Umfangreiche Anleitungen oder Bücher würde ich damit jedoch nicht erstellen, obwohl es möglich wäre. 2 bis 8-seitige Dokumente sind der ideale Umfang. Texte und Grafiken können einfach frei platziert werden. Viele Vorlagen und verschiedene Grafikbibliotheken stellen eine gute Ausgangsbasis dar. Hat man sich eingearbeitet, kann man auch alles selbst erstellen.

 

Dateien verwalten

Directory Opus – Ein Universalwerkzeug zur Verwaltung von Dateien. Umfangreiche Funktionen zum Umbenennen. Suche nach doppelten Dateien (Dublettensuche). Anzeigen der Meta-Tags. Vorschauansicht von Fotos und Dokumenten.

Die Software wird im deutschen Sprachraum von der Firma HAAGE&PARTNER vertrieben und ich bin für die Übersetzung der Software und der Dokumentation sowie für den Support zuständig. Ich nutze Directory Opus seit vielen Jahren auf verschiedenen Computern und Laptops.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.