Kategorien
Wordpress

Themen für WordPress 3.x

Um ein WordPress-Blog individuell zu gestalten bietet es sich an, eine geeignete Vorlage (Theme) zu verwenden. Im Internet finden man unzählige verschiedene Themen, sowohl kostenlose, als auch kostenpflichtige. Die Preise für die kommerziellen Themen liegen dabei oft bei 10-20 € und stellen daher keine große Hemmschwelle dar. Aber egal ob kostenlos oder kostenpflichtig, die Suche nach der geeigneten Vorlage für die eigene Seite ist nicht einfach.

 

Ich möchte daher hier sowohl ein paar Themen, als auch Quellen dafür aufzählen.

 

Yoko

Yoko

Ein weiteres sehr schönes Blogthema ist Yoko von Elmastudio. Es ist kostenlos und bietet einige Optionen zur einfachen Anpassung (Farbe, Kopfgrafik, Hintergrundgrafik). Das Design ist responsiv und passt sich automatisch der Auflösung von Smartphones und Tabeltts an. Auf der Website findet man eine sehr ausführliche und verständliche deutsche PDF-Anleitung, sowie englische Tutorialvideos. Ein perfektes Thema auch für Einsteiger. Ich setze diese Thema derzeit für diese Webseite ein. Elmastudio

 

WhiteHouse Free

Dieses Theme stammt von PageLines. Ich habe es eine zeitlang für diese Website verwendet. Der Hersteller bietet auch eine Pro-Version mit vielen weiteren Funktionen und Einstellmöglichkeiten an. Ebenso gibt es einige andere Themen. Diese sind allerdings mit je 79$ recht teuer.

Tipp | Bei WhiteHouse Free gibt es nach Überschriften keinen Abstand und diesen hängen somit direkt am nachfolgenden Text. Fügt man eine Leerzeile ein, dann wird der Abstand deutlich zu groß. Die einzige mir bekannte Lösung ist, in der style.css des Themas einen entsprechenden Eintrag hinzuzufügen, etwa „.textcontent h2 { margin-bottom:20px}“. Man muss aber daran denken, dass bei einem möglichen Update des Themas dieser Eintrag überschrieben werden könnte und man ihn wieder eintragen muss.

Nachteil | WhiteHouse Free hat m.W. keine deutsche Übersetzung. Die Pro-Version soll dies unterstützen. Die Übersetzung geht nur über eine .mo-Datei. Download im WordPress.org Theme Directory

WordPress Bootstrap

Ein WordPress-Theme auf Basis von Twitter Bootstrap. 320press.com/wpbs/

 

WordPress Foundation

Ein WordPress-Theme auf Basis von Zurb’s Foundation: 320press.com/wp-foundation/

 

Quellen für kostenlose Themen

  • Elmastudio – Sehr schöne, einfache Templates, die sich flexibel einstellen lassen. Nicht überladen und daher problemlos einsetztbar. Sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Themen. Kostenlos sind Yoko und Ari.
  • Your Inspiration Themes  – Einige schöne  Themen, die es in einer kostenlosen Grundversion gibt.
  • ThemeZee – Einige kostenlose Templates.
  • WOOThemes – Neben rund 82 kostenpflichtigen Themen gibt es auch einige schöne kostenlose

 

Quellen für kommerzielle Themen

  • Elmastudio – Sehr schöne, einfache Templates, die sich flexibel einstellen lassen. Nicht überladen und daher problemlos einsetztbar. Sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Themen. Für 36 € erhält man Zugriff auf alle Templates, die es aktuell gibt und die innerhalb eines Jahres freigegeben werden. Die Templates können beiliebig oft verwendet werden.
  • Yootheme – Hier findet man über 30 Themen und jeden Monat kommt ein neues hinzu. Die Themen gibt es zudem auch in identischer Form für Joomla. 3 Monate Mitgliedschaft inkl. Zugriff auf alle WordPress-Themen kosten €39. Auch wenn es die ausschließlich in Englisch verfügbaren Seiten nicht vermuten lassen, so handelt es sich hier um ein deutsches Unternehmen aus Hamburg.
  • Elegant Themes – Rund 77 WordPress-Themen für $39 im Jahr, darunter auch 11 responsive.
  • WooThemes – Rund 82 Themen für $125 (einmalig) plus $20 im Monat.
  • RocketThemes – Über 20 Themen für $50 für drei Monate Mitgliedschaft und Zugriff auf alle WordPress-Themen.
  • themeforest – Einzelne WordPress-Themen ab $20.
  • Photocrati – Ein sehr umfangreiches und flexibles Thema für eine Fotographie-Webseite,  $89.
  • Your Inspiration Themes  – Einige schöne  Themen, die es in einer kostenlosen Grundversion gibt. Ein Thema kostet $49.

 

Weitere Informationen:

Anpassen eines WordPress-Themas Mithilfe eines Child-Themas (> Elmastudio)

 

Eine Antwort auf „Themen für WordPress 3.x“

[…] Wenn man eine neue Website mit WordPress erstellen will, dann steht an erster Stelle die Auswahl eines passenden Templates. Die Auswahl kostenloser Designs ist groß, doch wenn man diese testet, dann merkt man schnell, dass die meisten nicht geegnet sind. Sei es, das sie doch nicht so gut aussehen, wie gedacht, weil die Grafiken der Demoinstallation nicht mitgeliefert werden oder weil es nicht so flexibel wie gewünscht ist. Häufig scheitert es auch daran, dass das Template nicht in einer deutschsprachigen Version vorliegt und an vielen Stellen englische Begriffe auftauschen. Ein weiteres, immer wichtiger werdendes Kriterium ist die Darstellung der Website auf Smartphones und Tabletts. Auch hier haben viele Templates nichts zu bieten, verharren starr in einer vorgegebenen Breite und zwingen die Nutzer kleiner Geräte zum seitlichen Scrollen. Die Lösung für letzteres Problem nennt sich „Responsives Design“. Das kann auch das hier für den Blog verwendete Template  Yoko von Elmastudio. Diese und weitere Quellen für kostenlose und kostenpflichtige Templates stelle ich hier vor: Themen für WordPress […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.