Wordpress
Schreibe einen Kommentar

Tipps zu WordPress 3

WordPress ist meines Erachtens die ideale Software für die schneller Erstellung kleiner Webseiten. Die Bedienung ist extrem einfach und auch das immer notwendige Einspielen von Updates der Hauptkomponente und der installierten Erweiterungen geht mit wenigen Klicks. Nachfolgende eine (noch kleine) Liste von Tipps.

Statische Startseite

Wenn man WordPress nicht in erster Linie als Blog verwenden möchte oder wenn man die Startseite einfach anders gestalten möchte, dann kann man in den Einstellungen eine beliebige statische Seite als Startseite festlegen. Einstellungen > Lesen > Startseite zeigt > Eine statische Seite

Kommentare deaktiveren

Kommentare kann man global in Einstellungen > Diskussionen den Punkt ‚Kommentare erlauben‘ deaktivieren. Bis dahin bereits erstellte Artikel betrifft diese Einstellung jedoch nicht. Diese müssen einzeln in Artikeloptionen (ggf. Optionen oben ausklappen und „Diskussionen“ aktivieren. http://de.support.wordpress.com/enable-disable-comments/

Eine WordPress-Seite umziehen

Besonders einfach ist es, wenn man nur die Beiträge oder Seiten umziehen möchte. Der Export geht direkt über Werkzeuge > Export. Für den Import lädt man im Zielsystem ein Plugin und importiert die vorher exportierte Datei. Weitere Details zum Umzug: http://die-netzialisten.de/featured/anleitung-eine-wordpress-seite-umziehen/

Die Auswahl eines passenden Themas/Templates

Wenn man eine neue Website mit WordPress erstellen will, dann steht an erster Stelle die Auswahl eines passenden Templates. Die Auswahl kostenloser Designs ist groß, doch wenn man diese testet, dann merkt man schnell, dass die meisten nicht geegnet sind. Sei es, das sie doch nicht so gut aussehen, wie gedacht, weil die Grafiken der Demoinstallation nicht mitgeliefert werden oder weil es nicht so flexibel wie gewünscht ist. Häufig scheitert es auch daran, dass das Template nicht in einer deutschsprachigen Version vorliegt und an vielen Stellen englische Begriffe auftauschen. Ein weiteres, immer wichtiger werdendes Kriterium ist die Darstellung der Website auf Smartphones und Tabletts. Auch hier haben viele Templates nichts zu bieten, verharren starr in einer vorgegebenen Breite und zwingen die Nutzer kleiner Geräte zum seitlichen Scrollen. Die Lösung für letzteres Problem nennt sich „Responsives Design“. Das kann auch das hier für den Blog verwendete Template  Yoko von Elmastudio. Diese und weitere Quellen für kostenlose und kostenpflichtige Templates stelle ich hier vor: Themen für WordPress

Fehlermeldung Failed writing body

Diese Fehlermeldung kam bei mir, als auf meinem Webspace kein Platz mehr war. Ich konnte dann keine Plugins bzw. Update mehr installieren und bekam die Fehlermeldung Failed writing body (0 != 2896) Nachdem ich Speicherplatz freigegeben hatte, funktionierten die Updates wieder.

Mailversand eines Moduls klappt nicht (Contact Form 7)

Bri einigen Providern, in diesem Fall goneo.de, klappt der Mailversand mit dem Modul „Contact Form 7“ nicht sofort. Standardmäßig trägt Contact Form 7 „[your-name] <[your-email]>“ als Absender ein. Man muss nun entweder diese Absenderzeile auf die eigene Mailadresse umstellen oder in der php.ini einen Eintrag der Form sendmail_path = /usr/local/sbin/sendmail -t -i -f info@meinedomain.de eintragen, dann klappt auch der Versand der Kontakt-Mail.

Nachtrag 25.09.2013: Habe heute auf einem neuen Goneo-Webspace wieder Contact Form 7 installiert, bekam beim Absenden aber immer die Meldung, dass der Versand nicht geklappt hat. Nach einigen Recherchen und frustrierenden Versuchen habe ich endlich die Lösung gefunden. Man installiert einfach das Plugin „Configure SMTP“ von Scott Reilly. Ohne weitere Konfiguration hat dann der Versand des Formulars geklappt.

Spamabwehr

Wer die Kommentarfunktion von WordPress aktiviert, wird irgendwann feststellen, dass er mehr oder weniger viele Spam-Einträge erhalten wird. Man kommt daher kaum darum herum, eine Erweiterung zu installieren, die diese falschen Kommentare automatisch rausfiltert. Bei der Grundinstallation von WordPress wird in der Regel Akismet installiert. Diese Lösung entspricht jedoch nicht den Vorgaben des deutschen Datenschutzes. Ich setze daher schon seit einiger Zeit das Plugin AntiSpam Bee ein. http://www.perun.net/2011/11/24/wordpress-und-spam-von-akismet-zu-anti-spam-bee/

WordPress beschleunigen

Der nachfolgenden Beitrag gibt einige Tipps zum Thema: http://www.wplove.de/tipps-tricks/7-tipps-wordpress-beschleunigen/702/

 

 

Informationen

 

CMS und Blogsoftware – Mit WordPress die eigene Webseite erstellen – Workshop
http://www.pcwelt.de/ratgeber/Internetsite-mit-WordPress_So-geht-s-7382895.html

 

Erweiterungen

CalPress Calendar 
http://wordpress.org/plugins/calpress-event-calendar/

 

All-in-One Event Calendar für WordPress
Kostenlose Version, Pro-Version 75$/Jahr
Test: http://fotobeam.de/wordpress/test-event-kalender-wordpress-plugin/
Hersteller: http://time.ly/

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.